Fragen an die Schweizer

Was kosten die Corona-Massentests an den Schulen in der Schweiz? (CH)

In  der Schweiz werden die Kantone vom Bund mit Millionen / Milliarden Schweizer Franken unterstützt im Kampf gegen Corona. Viele Kantone sind dem Beispiel von Zug und Graubünden gefolgt und führen solche Tests an den Schulen ebenfalls durch. Im Kanton Bern kommt man zu interessanten Finanziellen Einschätzungen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Massentests an den Schulen kosten Geld und das nicht wenig.
Gibt es einen Finanziellen Bericht oder Kostenschätzung dazu, die sie mir zukommen lassen können?

MfG

Da der Kanton Bern auf diese Fragen bis heute keinen Finanzbericht veröffentlicht hier eine Abhandlung.

 

Zusätzlich stellte ich folgende Frage an alle Kantone:

Guten Tag Zusammen,
ich hätte gerne gewusst wie viele Schüler im Kanton aktuell gemeldet sind und wie viele von diesen die Corona-Tests an den Schulen durchführen. Gibt es dazu eine einsehbare Statistik bei Ihnen auf einer Webseite?
Könnten sie mir zusätzlich noch sagen wie viel Franken das überhaupt kostet, so pro Woche oder Monat?
Vielen Dank

 

Stand Juli 2021:

Kanton Aargau: – Keine  Antwort –

Kanton Basel-Stadt:

Kanton Basel-Landschaft: – Keine  Antwort –

Kanton Bern: Laut Antwort und die Information der Behörden im Kanton Bern(ca. 1 Mio Einwohner) vom April 2021 sprechen diese von Kosten in Höhe von 950.000 Franken – Bis zu den Herbstferien, also ca. 16 Wochen. (April 2021)

Kanton Glarus: – Keine  Antwort –

Kanton Graubünden: ca. 200.000 Einwohner veranschlagt 25.000.000 Franken für die ersten 9 Monate im Jahr 2021. Quelle: Zeitung (Feb 2021)

Kanton Luzern: – Kein Antwort –

Kanton Neuenburg:

  • Antwort: „Il y a 20’000 élèves à l’école obligatoire et 8’000 au secondaire 2. Nous réalisons des tests ciblés élargis en cas de cluster avéré. Nous ne chiffrons pas le coût de ces tests qui sont réalisés par du personnel interne.“
  • Übersetzung: „Es gibt 20.000 Schüler in der Pflichtschule und 8.000 in der Sekundarstufe 2. Bei nachgewiesenem Cluster führen wir erweiterte gezielte Tests durch. Wir beziffern die Kosten dieser Tests, die von internen Mitarbeitern durchgeführt werden, nicht.“

Kanton Nidwalden: – Kein Antwort –

Kanton Obwalden:

  • Antwort: „Die Kosten für das repetitive Testen werden durch den Bund getragen. Für die Schulen bleiben die Portokosten für den Versand der Proben per Post. „

Kanton Schaffhausen: – Kein Antwort –

Kanton Schwyz:

  • Antwort: Der Kanton antwortet kurz und knackig von der Abteilung Sonderpädagogik wie folgt: „Die Angaben zu repetitiven Testen an den Schulen finden Sie unter www.sz.ch/reihentests.“ – Nach Auswertung der Seite werden alle Kosten durch das BAG übernommen. Ein Statistik ist nicht ersichtlich. -> Rückfrage läuft seit 24.Juli 2021

Kanton Solothurn: – Kein Antwort –

Kanton St.Gallen:

  • Antwort:Der Kanton St.Gallen führt keine flächendeckenden, repetitiven Massentests in Schulen durch. Das Kantonsarztamt führt gezielte Ausbruchstestungen durch.

Kanton Thurgau:

  • Antwort:Ich erlaube mir, Sie auf die kantonale Statistikseite (https://statistik.tg.ch/) zu verweisen. Dort finden Sie die Broschüre „Thurgau in Zahlen“, auf deren vierte Seite die Schülerzahlen publiziert sind (https://statistik.tg.ch/public/upload/assets/115338/2021_Thurgau_in_Zahlen.pdf). Für Thurgauer Schulen gilt das sogenannte Ausbruchstesten. Das heisst, dass beim Auftreten eines positiven Falls gezielte Testungen durchgeführt werden. Ein regelmässiges und flächendeckendes Testen wird nicht durchgeführt. Zu allfälligen Ausbruchstestungen werden keine Zahlen publiziert.

Kanton Uri: – Keine  Antwort –

Kanton Zug: ca. 127.000 Einwohner, davon werden 5800 Schüler (ab 4.Klasse) getestet, Testquote 98% (Juni 2021)

Antwort: „Die wöchentlichen Laborkosten für die Reihenuntersuchungen werden vom Bund getragen (rund 650’000 Fr.). Der Aufwand des Kantons Zug pro Woche beschränkt sich auf Personalkosten, Fahrzeugmieten und Fahrten (rund 12’000 Fr.).

Kanton Zürich:

  • Antwort:Alle Informationen zum Testen im Kanton Zürich finden Sie in unserem Lagebulletin auf unserer Internetseite. Bei Fragen zu den Kosten wenden Sie sich bitte an das BAG.

Fragen:

Bitte beachtet die Anzahl der Einwohner in den jeweiligen Kantonen. Diese korreliert etwa mit der Anzahl der Schüler.

Frage an den Kanton Bern:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wieso meint der Kanton Bern für die Testungen an den Schulen mit der Summe von 950.000 Franken auszukommen?
Gibt es einen Finanziellen Bericht oder eine Kostenschätzung dazu, die Sie mir zukommen lassen können?

MfG

Bis Heute keine Antwort!

 

Sind Ihnen diese Fragen bereits mehrheitlich. bekannt?
Wenn ja, stellen auch Sie sie und verbreiten Sie sie wo und wann immer sich Corona-Gespräche ergeben!
Ihre Freunde und Bekannten werden Ihnen für diesen freundlichen, partnerschaftlichen Gedankenaustausch und den dadurch erfolgenden Wissenszuwachs dankbar sein!

Behörden, Schulen, Schulleiter, Gemeinderat, Bildungsdirektion, Kantonsverwaltung

 

Dies ist Deine Mitmachseite.
Wie du mitmachen kannst zeigen wir Dir unter „Mach mit – werde aktiv

Von Masha